helsinki

Hier noch schnell ein paar Eindrücke von unserem Trip nach Helsinki! War Super und ein echt geiles Erlebnis!

So gings los: erstmal schön einen Sekt am Flughafen in Hamburg morgens um 8 und dann gleich Rüdiger Nehberg getroffen.

Die Assembly selbst ist glaube ich die größte Daddelhölle Europas! Hab noch nie so viele Rechner auf einmal gesehen. Alle am Zocken bis zum geht nicht mehr und voll auf Energy Drinks.

Die Ankündigungen wurden auf Flatscreens auf der Promenade ausgestrahlt zusammen mit dem Konzertbericht und Interview usw. Ist voll geil wenn man nix lesen kann. Wir kamen uns vor wie Analphabeten.

Jaakko unser Veranstalter! Geiler Typ und äußerst hilfsbereit! Hat uns immer abgeholt vom hotel und so.

unsere Übersetzung war: Hier hat Katoman seine Füße.

der scheff und ich.

Sonnenfinsternis durch CD angesehen. Danach Hochzeit angegriffen.

origninal finnische Bierputzanlage!

Lewe klaut ein Glas im Schuh, nachdem wir mit ein paar Einheimischen abgehangen haben.

Die Assymbly ist eine komplett nichtalkoholische veranstaltung! Hier werde ich gerade beim Bierverstecken im Parkdeck erwischt und lache mich kaputt. Das Bier habe ich abends in einem unauffälligen braunen Sack wiedergekriegt, nachdem ich mein Eintrittsbändchen abgegeben habe.

Representen mit Desert Planet. Voll Super Typen und sehr nett! Wir spielen bestimmt nochmal zusammen!

Vom Konzert selbst hab ich leider keine Fotos. War aber so ähnlich wie das hier:


5 Antworten auf “helsinki”


  1. 1 ursi 11. August 2008 um 21:01 Uhr

    das foto mit der silberkugel ist toll. so wird die erde aussehen, wenn audiolith die weltherrschaft an sich gerissen hat.

  2. 2 plemo 12. August 2008 um 9:00 Uhr

    Das mit dem unauffälligen, braunen Säckchen finde ich höchst interessant. Man sollte Konzertbesuchern künftig immer alles wegnehmen, wie im Knast, Uhren, Messer, Taschentücher, etc, es den Leuten dann nachher in einem unauffälligen, braunen Säckchen mit der Aufschrift „Audiolith saver Concerts“ zurückgeben. Natürlich sind die Beutelchen dann angereichert mit allerhand Specials wie Aufklebern und Anleitungen zum Bombenbau.

  3. 3 rosa 13. August 2008 um 17:43 Uhr

    dass ausgerechnet ich jetzt hier den geek hochhalten muss stört mich ein bisschen, aber die assembly ist ja wohl mal mit nichten eine gamerparty sondern eine der größten demoscene-veranstaltungen (auch wenn da wohl immer mehr gamer abhängen). da werden noch bits geschubst und nicht nur genutzt – aber wen interessierts.

  4. 4 dertanterenate 13. August 2008 um 20:38 Uhr

    warst wohl schon lange nicht mehr da.

  5. 5 rosa 15. August 2008 um 10:56 Uhr

    ehrlich gesagt war ich da noch nie :)
    aber wie gesagt ist es ja auch egal – hauptsache party gut. und das scheint mir ja der fall gewesen zu sein.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.