Fat Of Excellence

Am 6. und 7. Ferbruar gibts wieder die Möglichkeit in Köln einen Reaktorkurs von mir in zu besuchen! Letztes Mal hat es schon richtig Spaß gemacht und ich denke die Teilnehmer konnten eine Menge neuer Ideen und Techniken mit nach Hause nehmen. In diesem Sinne: weiter gehts! Hier gehts lang!

Ansonsten arbeite ich gerade an meiner neuen Platte. Name und Titel stehen noch nicht, aber das Teil wird bis zur großen Tour im März auf jeden Fall fertig sein. Offizieller VÖ Termin ist der 13. März, aber auf Tour wird man die CD schon kriegen können. 9 von 10 Songs stehen schon einigermassen. das wird spannend! Ich hätte mal messen sollen wieviel Kaffee ich diesmal in der ganzen Produktionszeit in mich reingegossen hab! Meine Güte!


7 Antworten auf “Fat Of Excellence”


  1. 1 zewa 14. Januar 2009 um 21:01 Uhr

    neue platte?
    i like :D

  2. 2 hunnö 14. Januar 2009 um 22:09 Uhr

    doch nicht „syntheton“? wer hatte sich das denn ausgedacht?
    njuknjuk

  3. 3 Herr Zebrakante 15. Januar 2009 um 8:19 Uhr

    Das Gerücht umd Syntheton stammt aus dem Hause Cobretti Records. Es ist eine Mischung aus Synthesizer und Beton.

  4. 4 dertanterenate 15. Januar 2009 um 10:20 Uhr

    wie? syntheton? hört sich ganz gut an,aber ich schwanke gerade noch zwischen ein paar anderen beknackten namen. mal sehen. oder gibts vorschläge?

  5. 5 Herr Zebrakante 16. Januar 2009 um 9:58 Uhr

    Rüsselsheim Calling, Düsseldorf Calling :) Das sind doch mal super Vorschläge.

  6. 6 hunnö 16. Januar 2009 um 12:30 Uhr

    und das cover steht ja schon lange fest:
    http://schildkroete.blogsport.de/images/cover2.jpg

  7. 7 ursi 23. Januar 2009 um 2:37 Uhr

    titel zu dem cover: DRECK.

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.