Zurück

So ich bin endlich wieder zurück in da Hood und hab leider meine Kamera vergessen. Das heisst ich hab auch keine Bilder/videos/nix gar nix.
Ich weiss nur, dass es hammergeil war mit Pathos/Arni/CaptainCapa/EscapeHawaii/DadajugendPolyform/Supershirt/undundund
Sonst hab ich immer die Tourberichte geschrieben, jetzt seid Ihr dran. Schickt mir einfach zu den Konzerten links zu Fotos oder Videos oder so an renate@audiolith.net und ich vervollständige das unten im Kalender. Bin ich ja mal gespannt was da alles zusammenkommt.

04.03. Frankfurt – Das Bett
Für den Anfang nicht schlecht! Ich hab noch ein bisschen Probleme die Reihenfolge der Songs klarzukriegen, aber sonst alles geil im Bett!!

05.03. Landau – Fatal + Captain Capa
war ein Brett wie jedesmal. Diesmal waren aber so viele Leute da, dass der Veranstalter das Konzert nächstes Mal woanders machen will. Das geht natürlich überhaupt nicht klar! Zum ersten Mal (und wahrscheinlich zum letzten Mal) kam die neue Schneemaschine zum Einsatz. Bäh! Wie immer super!

06.03. CH-Winterthur – Kraftfeld + Captain Capa

Ausgezeichnet! Was sich da in der Schweiz gerade tut ist echt krass! (oder liegt das an mir?) Vor ein paar Jahren war das Publikum ja noch dezent zurückhaltend, aber das hat sich so krass geändert! Geile Feierei! Die Capas haben ein paar technische Probleme. Ich filme das und lach sie aus! Mein Konzert klappt super und ich lach mich später noch kaputt über die Story, dass ich beim letzten Mal auf dem Flughafen in Winterthur wohl einer Flugbegleiterin gesagt hätte, dass sich in meinem Metallkoffer ein aufblasbarer Satan befindet! Das kam wohl von dem Pistazienschnaps am Abend vorher. Huiuuiui.

07.03. CH-Basel – Hirscheneck + Captain Capa

Basel ist ja sowieso eine meiner Lieblingsstädte und ich bin eigentlich viel zu selten hier. Die Capas spielen glaube ich das beste Konzert von den dreien mit mir. Ich muss mich erstmal ein bisschen eingewöhnen, aber nach zehn minuten ist alles geil! Stu ist im Publikum und noch verrückter als ich ihm erinnerung hatte. Später wurden noch Leute mit Klebeband an Pfeiler gebunden und Pathos hat einen Eimer aufm Kopf. Meine Güte. Im Backstageraum gibts jetzt eine original Ashizeichnung von CaptainCapa, mir und Pathos mit Eimer. Yeah.

http://indiemania.blogsport.de/2009/03/09/der-tante-renate-am-73-in-basel/

09.03. A-Innsbruck – Weekender

Innsbruck ist mir spätestens seit der Pfeiferei auf dem Gipfel, den letzten geilen Konzerten und nicht zuletzt den super Veranstaltern auch sowas von ans Herz gewachsen! JungeJunge. Wir haben vor dem Konzert und nachher einen Tag frei und geniessen das in vollen Zügen. Das Konzert ist wie gewohnt spitze! Pathos läuft zur Höchstform auf und kennt mittlerweile wohl alle Innsbrucker mit Vor- und Zunamen.

11.03. A-Wien – Arena
Mittwochs ist ja auch immer ein bisschen schwierig, aber das Konzert ist doch sehr geil und Leichenreithmeyer wird in die große Kunst des Leichenhasses eingeweiht und steigt sofort mit ein. Mittlerweile ist er Weltrekordhalter in Leichenfällen!

12.03. Pfarrkirchen – Bogaloo Club
Hier aus der Nähe kommen Frittenbude her! Allerdings ist das Wetter unfassbar beschissen, so dass man noch nichtmal seinen Hund vor die Tür jagen möchte. Dementsprechend ist die Anzahl x e Publikum < normal. aber was solls. die Stimmung ist super und so gut, dass einer der letzten dort seine Schuhe verloren hat und anderen einfach nicht aus dem Laden zu werfen sind. Pathos und ich sehen uns erstmal Cheech und Chong als Korsische Brüder an und sind nach zwei Sekunden eingeratzt.

13.03. Augsburg - Kantine
Klein aber fein. Also nicht Laden, sondern das Publikum.
Leider hatte es hier ein bisschen wenig Leute, aber die Soundanlage war super und ich hatte die bekloppteste Vorband seit langem. Bassschickeria. http://www.myspace.com/struktur10

14.03. CH-Wil – Gare de Lion
Yeah! Nachdem letztes Mal mit Bratze gerade mal 40 oder 60 Leute da waren, habich ja schon das schlimmste befürchtet. Allerdings konnte ich kaum glauben, dass diesmal weit über 200 Leute am Start sind und dazu auch noch derbst abfeiern! Klasse!

16.03. Freiburg – White Rabbit Club

Pathos fährt nach hause :(

Leider war das Konzert in Freiburg von einem technischen Problem überschattet. Der Bass hat andauernd ausgesetzt, was natürlich nicht so geil war. Aber was solls. Nächstes mal wird besser! Versprochen! War auch so sehr geil und ich hab mich gefreut einige bekannte wiederzutreffen. Laser und so hat auch nicht funktioniert.
ach wat solls. Nächstes Mal hau ich alles weg!

17.03. Heidelberg – Zum Teufel

Sehr sehr sehr sehr sehr geil! Zum letzten Mal mit dem Capas und die sind heute super gut drauf. Kein Wunder nach zehn Stunden Soundcheck!

hier:

18.03. Hannover – Mephisto

Arni ist ab jetzt mein neuer Tourbegleiter! Yippieeieii!

Mit so vielen Leute hatte ich gar nicht gerechnet! Klasse! Was die Zuschauer nicht gesehen haben, ist dass ich mit meinem Auto in die große Halle nebenan zum einladen fahren konnte und ich somit der einzige Mensch bin, der in der Faust jemals mit dem Auto auf der Tanzfläche war!!! Das soll mit erstmal einer nachmachen! Das Konzert ist dann noch sehr super! Hat Spass gemacht!

19.03. Berlin – Lokal
Hier lernen wir Tarzan kennen. Krasser Typ. Hat früher wohl bei „Formel 1″ gespielt.

wer das davon ist, kann ich aber nicht erkennen, weil mittlerweile etwas, äähm, anders aussieht. Er war auch schonmal in Hamburg hat er gesagt. Eigentlich hat er wohl Hausverbot und kriegt keinen Alk mehr im Lokal.
Dafür ist er dann doch ziemlich schnell als erster reingekommen und hatte auch als erster ein Bier (oder wie er sagt „sssonnn bieeerrrrr“)
Alles in Allem: schöner Laden, gute Veranstalter, leider ein bisschen wenig Leute, aber sonst alles geil!

20.03. Leipzig – Conne Island

Juhuu, die Stadt vor der ich immer Angst hatte. War geil!

Supershirtblog

bericht auf mainstage

fotos von kartoffelwasser

21.03. Wiesbaden – Alter Schlachthof + Dadajugend Polyform

Huiuui, was war da los im Pit?? Hab nur gehört, dass es ziemlich heftig gewesen sein soll. Ich hab nur tausend Leute gesehen, die alle durchgedreht sind und fand es Megageil! Das wird auch immer besser da! Dadajungend sind ja wohl so super leute! Fand ich klasse und Escape Hawaii war auch wieder gut am Start! So soll das sein!

23.03. Köln – Underground

Köln – Köln – KölnKölnKöln. Na ja. Montag und regen. War trotz der niedrigen Zuschauerzahl ziemlich lustig. Meine Filter sind verbrannt und es hat tatsächlich geklappt:
Jemand aus dem Publikum macht einen Spruch, ich so: „haha! Kölle Helau!!“. Darauf gibts erstmal ein total bestürztes Raunen im Publikum und schliesslich ruft jemand „ICH BRING DICH UM!“ Klasse!!!!

http://audiolithstreetteam.blogsport.de/2009/03/26/der-tante-renate-in-koeln/

24.03. Marburg – Café Trauma + Supershirt

Super! Wird jedes Mal besser in Marburg. Das liegt nicht zuletzt an den Super Veranstaltern. Geile Stimmung, Arni total besoffen. Alles super! Super super Supershirt!

Supershirtblog

25.03. Dortmund – Suite023

Nach Marburg haben wir einen kleinen Durchhänger und jetzt in Dortmund kennen wir den Laden und den Veranstalter etc, so dass ich ganz entspannt vor dem Auftritt noch ein bisschen pennen kann. Beim konzert war ich dann noch ein bisschen kaputt, aber es war trotzdem sehr gut. Obwohl der Laden alles andere als voll war, war die Stimmung doch ziemlich gut!

Supershirtblog

26.03. Bremen – Lila Eule

Hierher musste das Konzert verlegt werden aus Gründen die ich nicht kenne. Aber der Laden ist sehr nett, aber nicht für elektro ausgelegt. man darf nicht so richtig laut machen, aber das ist mir heute egal. War trotzdem sehr lustig und ich bin in feierlaune.

Bilder bei Flickr

27.03. Rostock – Mau Club
Der Laden ist natürlich etwas groß für mich, aber die Stimmung und alles drumherum war wirklich super! Spitzenmässiges Licht! Geiler Sound! War echt Hammergeil! Der Laden war gut gefüllt und die Stimmung war spitze! Großes DANKE an alle da!

28.03. Bielefeld – Kamp / + Supershirt

Tourabschluss im engsten Familienkreis mit Supershirt. Das Essen ist ja immer ein knaller im Kamp und das färbt sofort auf meine Stimmung ab. Ich spiele das vielleicht längste Set der Tour und bin froh, endlich diesen Marathon hinter mir zu haben.

Was für eine geile Tour! Vielen Dank an alle Veranstalter, Pathos und Arni, alle Feierwütigen und alle die ich jetzt vergessen habe. Supershirt, Captain Capa, Escape Hawaii, Bassschikeria etc.


3 Antworten auf “Zurück”


  1. 1 Valle 01. April 2009 um 18:14 Uhr

    http://indiemania.blogsport.de/2009/03/09/der-tante-renate-am-73-in-basel/

    Und dann noch das hier:

    Cobretti goes Basel oder Der Tatnte Renate live

    An einem schönen morgen aufgewacht. Und ab nach Stuttgart. Ein lange Reise wartet auf mich. Von Stuttgart über Karlsruhe und Offenburg nach Freiburg. Auf der Zugfahrt vorwurfsvolle und hasserfüllte Blicke geerntet, Schuld daran war mein Sorbet farbenes Cobretti T-Shirt, angesprochen hat mich niemand. Schaden eigentlich. Von Freiburg gings dann mit dem Auto weiter nach Basel. Nach Stau kurz vor der Grenze und langer Parkplatzsuche laufe ich nichts ahnend Richtung Hirschneck und was sehe ich ? Dann Cobretti Chef und Merch Master Pathos, der freundliche Tante und die 2 Capas.

    Dann gings endlich rein ins Hirschneck. Dort traf ich dann noch 3 nette Mädels aus der Nähe von Stuttgart (reiner Zufall.) Und dann gings auch schon los, von der Vorband Kunz und Knobel hab ich nur wenig mitbekommen. Die Zeit wurde am Merchstand verquaselt und verraucht. Freundlicher Kerl der Merchmann. Als dann die Capas endlich die Bühne betraten war es schon spät. Aber who cares. Die Schweizer haben ihre eigenen Regeln. Die Capas haben eine geniale Show abgeliefert. Respekt. Trotz der betrunkenen Schweizer die sehr gefallen am Equipment gefunden hatten. Nachdem Gig der Capas gings wieder an den Merchtisch.
    Wo sich die Cobretti-Bande versammelt hatte. Neben dem Chef, DTR und den Capas fand sich auch noch ab.out (Cobrettisampler 00:00:01) am Merchstand ein. Cobretti all over Basel.
    Nachdem es dann spät in der Nacht endlich zum Höhepunkt kam, war die Stimmung am Zenit. Der Tante Renate haute alle um, mit seiner Mischung aus Electro und (jetzt noch mehr) Metal. YEAH. Die neuen Songs haben sofort überzeugt, alleine die Light-Show bei Stumpf Schwarz war das Eintrittsgeld von 15 CHF wert. Nachdem Konzert waren dann alle tot. So kam keine After-Hour zustande. Nachdem wir uns dann noch erklären liesen, warum man Leichen hasst. Und wieso man aus so was kommt. Gings müde und fertig noch ins Hotel nach Frankreich. Natürlich nicht ohne Splitter-CD und ausreichend Cobretti-Merch für die Heimreise.

    Immer wieder gern. Mein 2. Renate Konzert war wie das erste unvergesslich, bis zum nächsten mal…

    Bilder hab ich auch noch, schick ich bei Bedarf nach.

  2. 2 dertanterenate 01. April 2009 um 21:24 Uhr

    klaro valle,
    schick mal die bilder! yeah.

  3. 3 hunn0r 09. April 2009 um 19:40 Uhr

    was soll das e bei publikum? element ?∈?

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.